Förderprogramme

BGM - Förderprogramme

Es geht um die Zukunft Ihres Unternehmens

Gesund sein und vor allem gesund bleiben, das wünscht sich ein jeder. Doch leider gibt es dafür kein Geheimrezept. Zumal Gesundheit über körperliches Wohlbefinden weit hinausgeht, also mehr ist als nur die Abwesenheit von Krankheit. Es ist kein Geheimnis, dass auch Arbeit krank machen kann. Gründe sind zu hoher zeitlicher und komplexer Arbeitsaufwand sowie eine mangelnde Honorierung und Wertschätzung der eigenen Arbeitsleistung. Die Folgen sind der körperliche Zusammenbruch oder psychische Kollaps bis hin zum Burnout. In diesem Stadium haben betroffene Mitarbeiter innerlich bereits gekündigt. So kommt auf Arbeitgeber und Führungskräfte in Zeiten von Multitasking, Arbeitsverdichtung und Digitalisierung eine ganze neue Managementaufgabe zu: die Gesundheit und damit die Arbeitskraft ihrer Mitarbeitenden zu erhalten. Es gilt, Unterstützer zu sein anstatt Antreiber, Arbeitsfreude und Begeisterung zu vermitteln und für Motivation und Teamgeist zu sorgen.

Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) sind daher ein Gebot der Stunde. Aber: Die Einführung des BGM ist kein „Klacks“, sondern eine komplexe Managementaufgabe. Schließlich geht es um die bewusste Ausrichtung aller betrieblichen Prozesse mit dem Ziel, Gesundheit und Wohlbefinden der Beschäftigten zu fördern. Daher ist der Aufwand zur Einführung und Umsetzung eines BGM nicht gering. Und genau darum brauchen Unternehmen professionelle Hilfe. Wir, von der SGB Akademie GmbH, unterstützen Sie durch qualifizierte Mitarbeiter bei der Einführung eines BGM. Aber nicht durch das: Wir sind auch autorisierte und zertifizierte Partner vieler Förderprojekte in diesem Bereich. So bekommen Sie nicht nur die notwendige fachliche Unterstützung, sondern Sie können auch durch uns noch entsprechende Förderprojekte in Anspruch nehmen und erhalten somit eine finanzielle Unterstützung.

Wir sind u.a. autorisierte Berater bei den Förderprogrammen „unternehmensWert:Mensch“ und der „Potenzialberatung NRW“ sowie qualifizierte Partner der „Offensive Mittelstand“.